HomeBestellscheinSucheKontaktAGB

AGB - Bitte aufmerksam lesen!
 
1.
Der Käufer verpflichtet sich zur Abnahme der bestellten Sendung, sofern es sich nicht um eine - durch den Käufer nachweisbare - missbräuchliche Bestellung handelt. Bei missbräuchlicher Bestellung durch einen unberechtigten Dritten ist der Nachweis durch den Käufer/Besteller zu erbringen.
 
2.
Der Verkäufer verpflichtet sich zur Lieferung der bestellten Ware(n) in ordnungsgemäßem Zustand.
Der Verkäufer versendet die Ware grundsätzlich per Nachweis-Belegverfahen, wie z.B. Einschreiben.
 
3.
Der Verkäufer erbringt im Falle des Einwandes der Nichteinhaltung der Lieferung seitens des Bestellers den Nachweis für versendete Ware durch Einschreibe-Beleg und/oder Versand-Bestätigung. Bestätigt die Versandvermerkung den Einwand des Bestellers, wird die Ware unverzüglich neu versendet. In diesem Fall erhält der Besteller eine Gutschrift in Höhe von 50 %, die bei einer weiteren Bestellung verrechnet wird.
 
4.
Alternativ kann auf Wunsch des Käufers normaler Versand zu einem geringeren Preis erfolgen, wobei dann eine Umkehr der Beweisführung erfolgt. Punkt 3 in den AGB wird in diesem Fall unwirksam.
 
5.
Lieferung erfolgt in neutralem Umschlag.
 
6.
Die Sicherheit für den Besteller in Punkt 3 veranlasst den Verkäufer bei den Zahlungsbedingungen den Verkauf nur durch Vorkasse bzw. Selbstabholung.
 
7.
Es erfolgt am Ende des Bestellvorgangs ein Hinweis über die Überweisung des Bestellbetrages (+ Versandkosten) auf das Konto des Verkäufers. Diese schriftliche Aufforderung, verbunden mit den Bankdaten des Verkäufers, finden Sie auch im Kopfteil der automatisch generierten E-Mail über die Bestätigung der Bestelldaten an Sie. Dieser Aufforderung ist Folge zu leisten; die bestellte Ware wird nach Zahlungseingang geliefert.
 
8.
Die Versandkosten sind abhängig vom Umfang und Gewicht der bestellten Sendung.
 
9.
Aufgrund der teilweise sehr hohen Nachfrage beträgt die Lieferfrist 5 bis 7 Werktage. Sie kann länger dauern bei Urlaub, Krankheit oder Nichtbesetzung des Büros.
In solch einem Fall erscheint eine aktuelle Information auf der Homepage.
 
10.
Umsatzsteuer: Gemäß § 19 wird geschuldete Umsatzsteuer für Umsätze im Sinne des § 1 Abs. 1 Nr. 1 bis 3 nicht erhoben. In den Fällen des Satzes 1 § 19 USTG finden die Vorschriften über den gesonderten Ausweis der Steuer in einer Rechnung (§14 Abs. 1) und über den Vorsteuerabzug (§15) keine Anwendung.


Zurück
 

powered by SmartStore
Copyright (c) 2009 3D-Computergrafik Ludger Windolph. Alle Rechte vorbehalten.
3D-Computergrafik Ludger Windolph - Lange Straße 31 - 37339 Worbis - icTelephone.gif 036074 31100 - Bei technischen Fragen zu unserem Online-Angebot wenden Sie sich bitte an info@3d-dream.de

Zuletzt aktualisiert am 
Impressum